Möglicherweise Fotos von Samsung Galaxy SIII aufgetaucht

Bild 31 Möglicherweise Fotos von Samsung Galaxy SIII aufgetaucht

Samsung Video Wall - creativecommons.org/woan's world

Nicht nur Apple schafft es in regelmäßigen Abständen die Gerüchteküche zum Brodeln zu bringen. Auch Samsung gelingt genau das mittlerweile ganz gut. Nun sind Fotos aufgetaucht, die Berichten zufolge das Samsung Galaxy SIII zeigen sollen. Bislang wurde über das neue Smartphone von Samsung nur wenig bekannt. Doch das Bild scheint sich geändert zu haben. So sind Bilder aufgetaucht, die erste Rückschlüsse auf das Samsung Galaxy SIII zulassen könnten. Demnach könnte das neue Smartphone des Herstellers nicht nur mit einem Quadcore-CPU ausgestattet sein. Ebenso soll es über einen größeren HD-Bildschirm und neues Gehäusematerial verfügen. Stimmen die Gerüchte, dürfte Samsung bereits in Kürze ein neues Handy vorstellen, dass eben genau diese Eigenschaften besitzt und damit auch die aktuellen Trends bedienen kann.

Bislang ist jedoch noch vollkommen unklar, ob das Foto, das im Web auftauchte auch tatsächlich authentisch ist. Auf dem Bild wird ein neues Handy gezeigt, das mit dem Schriftzug Samsung Galaxy SIII aufwarten kann. Auf dem Display wurde das Datum 22. Mai 2012 vermerkt. Das Datum wird gemeinsam mit einem Kalendereintrag genannt, der wiederum auf die Live-Übertragung von einer Pressekonferenz hinweist. Auch wenn bislang noch unklar ist, wie glaubwürdig die Bilder sind, passen die einzelnen Informationen doch zusammen. Immerhin kündigte Samsung an, dass man das neue Vorzeige-Smartphone des Konzerns nicht auf dem Mobile World Congress vorstellen möchte.

Prepaid-Tarife für iPhone ermöglichen langfristig Sparpotenzial

Bild 1 Prepaid Tarife für iPhone ermöglichen langfristig Sparpotenzial

iPhone - flickr/renatomitra

Noch immer wird das iPhone überwiegend als Vertragsangebot in Anspruch genommen. Dabei stehen für das Smartphone von Apple auch Prepaid-Tarife zur Verfügung. Sie ermöglichen vor allem langfristig beachtliche Einsparungen. Möchte man das iPhone in Verbindung mit einem Prepaid-Tarif nutzen, muss man jedoch vor allem zu Beginn deutlich tiefer in die Tasche greifen. Auch ältere Modelle des Kultsmartphones werden in Deutschland weiterhin zu beachtlichen Preisen angeboten. Mehrere hundert Euro sind für die Geräte alles andere als eine Seltenheit. Der Abschluss eines Prepaid-Tarifs lohnt sich vor allem für Verbraucher, die mit dem iPhone nicht oft telefonieren und nur vergleichsweise selten SMS schreiben.

Verwendet man das Gerät überwiegend in Verbindung mit dem mobilen Internet, kann man auch bei Prepaid-Anbietern auf Datenflatrates zurückgreifen. Datenflatrates mit verschiedenen Inklusivvolumen werden heute von fast allen Prepaid-Anbietern angeboten. Das iPhone ohne Vertrag lohnt sich in der Regel aber auch für diejenigen, die auf das Internet verzichten und nicht über Stunden hinweg telefonieren. Bei vielen Prepaid-Anbietern besteht neben einer Flatrate auch die Möglichkeit weitere Zusatzpakete zu erwerben. Sie können in Verbindung mit einem günstigen Festpreis in Anspruch genommen werden. So können sich Verbraucher beispielsweise für ein SMS-Paket entscheiden. Es kann mit einer bestimmten Anzahl von SMS in Anspruch genommen werden. Bevor man sich für einen der zahlreichen Prepaid-Tarife entscheidet, sollte man jedoch in jedem Fall einen Vergleich durchführen.