Aldi-Tablet überzeugt im Test

medion lifetab p9514 300x180 Aldi Tablet überzeugt im Test

Medion Lifetab P9514

Seit wenigen Tagen steht bei dem Lebensmitteldiscounter Aldi erstmals das Tablet Medion Lifetab P9514 zum Kauf zur Verfügung. Das Tablet wird von dem Discounter zum günstigen Preis von 399 Euro angeboten und musste sich bereits vor dem Verkaufsstart ersten Tests unterziehen. Trotz des günstigen Preises kann das Tablet von Aldi durchaus mit den Geräten der Konkurrenz mithalten. In mehreren Tests hat sich das Medion Lifetab P9514 mit soliden Ergebnissen geschlagen.

Wie bei den bereits bekannten Notebook-Angeboten können sich die Kunden von Aldi auch bei dem Tablet auf sehr viel Ausstattung für wenig Geld verlassen.
Es ist das erste Tablet, das der Aldi-Lieferant Medion auf den Markt bringt. Bei dem Lifetab handelt es sich um ein Android-Gerät, das mit einem 10,1 Zoll großen Bildschirm ausgestattet ist. Der interne Speicher liegt bei dem Android-Tablet bei insgesamt 32 GB und ist demnach durchaus üppig. Derzeit findet sich auf dem Markt kein anderes Tablet, das zu diesem Preis vergleichsweise viel Ausstattung bieten kann.

Ohne Zweifel handelt es sich bei dem Preis um eines der wichtigsten Argumente, das für das Aldi Tablet spricht. Doch auch optisch kann sich das Android-Tablet durchaus sehen lassen. So ist es leicht und verfügt über eine flache Bauweise. Darüber hinaus wirkt es bereits auf den ersten Blick sehr elegant. Der Hersteller hat das Tablet zudem mit einer Vielzahl von Zusatzangeboten ausgestattet.

N-TV entscheidet sich für neues Mobilfunkangebot

Bild 12 203x300 N TV entscheidet sich für neues Mobilfunkangebot

N-TV nicht nur im Fernsehen - flickr.com/Niels Heidenreich

Der bekannte Fernsehsender N-TV hat sich für den Start eines neuen Mobilfunkangebots entschieden. Der Mobilfunktarif von N-TV kann sich von den Angeboten der Konkurrenz vor allem durch einen sehr günstigen Minutenpreis abheben. Angeboten wird der Tarif unter dem Namen „N-TV Go“. Bei dem Angebot handelt es sich um einen Prepaid-Tarif. Kunden, die sich für den Tarif entscheiden, telefonieren in alle deutschen Netze für ausgesprochen günstige sechs Cent. Im Vergleich zu anderen Anbietern setzt N-TV bei den Kurznachrichten auf einen etwas höheren Preis. So beläuft sich dieser immer auf 10 Cent pro SMS. Doch trotz des höheren Preises ist auch der SMS-Versand bei N-TV noch vergleichsweise preiswert.

N-TV realisiert seinen Handytarif im Netz von E-Plus. Verbraucher können sich bei dem Mobilfunktarif für verschiedene Flatrates und Optionen entscheiden, die flexibel zu dem Angebot dazu gebucht werden können. Mit von der Partie ist dabei auch eine Telefon-Flat. Mit ihr sind Gespräche in das deutsche Festnetz und zu anderen Kunden von N-TV unbegrenzt vollkommen kostenlos. Die Flatrate wird von dem Provider zum monatlichen Preis von 12,99 Euro angeboten. Auch für Internet-Surfer hält N-TV die passenden Optionen bereit. Sie dürfen aus insgesamt zwei Flatrates wählen. Eine der beiden Optionen verfügt über ein Datenvolumen von 500 Megabyte. Sie kostet monatlich 7,99 Euro. Die zweite Option umfasst ein Datenvolumen von 5 Gigabyte und kann zum Preis von 19,99 Euro für 30 Tage genutzt werden.

Das werden die Serienhighlights im TV 2012

Rizzoli Isles Das werden die Serienhighlights im TV 2012Das Jahr 2012 hat für die Liebhaber von TV Serien einiges zu bieten. Neue Serien feiern ihr Debüt und alt bewährte und beliebte, werden mit neuen Fortsetzungen im TV zu sehen sein. Wir verraten Ihnen jetzt schon, welche Serien Sie 2012 auf keinen Fall verpassen sollten.

Das Erste bringt in 2012 Fortsetzungen von gleich mehreren beliebten, deutschen Serien heraus. Im Januar 2012 startet die erfolgreiche Serie „Um Himmels Willen“ mit dreizehn neuen Folgen durch. Des Weiteren wartet Dieter Pfaff mit der Serie „Der Dicke“ sowie die Serie „Mord mit Aussicht“ mit neuen Folgen auf die Zuschauer. Fans dieser deutschen Serien dürfen sich also auf spannende Stunden vor dem Fernseher freuen. Es wird jedoch 2012 mit der BBC-Produktion „Sherlock“ und der schwedischen Krimireihe „Irene Huss“ auch international im Ersten.

Bei RTL dürfen wir uns ebenfalls auf neue Serien freuen. Ab Januar 2012 strahlt der Sender die spannende Serie „White Collor“ aus, die bereits in den USA ein großer Erfolg war. Spannende Geschichten rund um einen FBI-Agenten und einen Meisterdieb warten auf die Zuschauer. Liebeschaos hingegen wird es wieder bei der dritten Staffel von „Doctor’s Diary“ geben. Diana Ampft in der Rolle von Gretchen Haases sorgt wieder für reichlich Verwirrung in Liebesdingen.

Krimifans kommen bei Sat.1 voll auf ihre Kosten. Die Quoten zweier Pilotfilme, die im Frühjahr ausgestrahlt werden, entscheiden, ob „Wolff – Kampf im Revier“ und „Hanna Mangold & Lucy Palm“ in Serienproduktion gehen. Dabei handelt es sich bei Ersterem, um eine Neuauflage der bis 2006 sehr erfolgreichen Serie „Wolfsrevier“ und bei der zweiten Produktion, um die Wiedereingliederung einer ehemaligen Kommissariatsleiterin nach einem Überfall. Wir dürfen gespannt sein, ob diese Serien halten, was sie versprechen. Fest stehen hingegen die Fortsetzungen von den Serien „Der letzte Bulle und „Danni Lowinski“ im Winter 2012.

Ebenfalls spannend geht es 2012 bei VOX zu. Ein Quotenstar aus den USA, die Serie „Rizzoki & Isles“, die auf den Büchern von Tess Gerritsen basiert, sorgt für Frauenpower auf VOX, genauso wie die Polizistin Jessica King, die in der neuen Krimiserie aus Canada „King“, ermitteln wird. Ein Revival hingegen erleben die Kultserien „CSI – Den Tätern auf der Spur“ und „CSI Miami“, die VOX zurück ins Programm holt.

Über ein weiteres Highlight, auf das wir lange warten mussten, dürfen wir ebenfalls 2012 gespannt sein. „Dallas“, die erfolgreichste Serie der 70er und 80er Jahre, kehrt zurück auf den Bildschirm. In den USA und auf TNT dürfen sich alle Dallas-Fans im Sommer 2012 auf neue Folgen rund um den bekannten Familienclan freuen.

Samsung Chronos 7 Notebooks – Es geht auch lustig!

Samsung zeigt uns in diesem Jahr mal wieder, wie fortgeschritten und außerordentlich lustig Samsung sein kann! Schluss mit Langweilig und Spießig! Samsung geht mit der Zeit! Überzeugen kann sich jeder selbst.

Mit witzigen Werbefilmen, in denen sogar Omi mit “dem Alten Schluss” macht leitet Samsung eine neue Generation seiner Laptop-Ära ein. Der neue Sprössling der erfolgreichen Firma SAMSUNG ist seit Oktober diesen Jahres auf dem deutschen Markt. Frischer Wind und attraktives Erscheinungsbild verstehen sich von selbst. Edles Design und beleuchtete Tastatur machen den neuen Laptop zum Helden und verleihen ihm Eigenschaften, die nicht jeder hat.


In sekundenschnelle ist er hochgefahren und soll auch sonst keine Anstalten machen, Anweisungen schnell und gut auszuführen.Anpassungsfähig ist er also auch, mit seinem besonders hellen Display kann er selbst der Sonne entgegen strahlen und minimiert seine Helligkeit bei ggf. dunkleren Lichtern in unmittelbarer Nähe entsprechend. Das Brillante Display darf bei dem Schmuckstück für Technik-Liebhaber nicht fehlen und steht unter vielen anderen Punkten außerdem auf der Pluspunkt-Liste. Für 1.200€ (Unverbindliche Preisempfehlung) darf diese Bitteschön auch ein wenig länger sein. Enttäuscht wird man von MR Chronos jedenfalls nicht.


Sollte es aber doch mal zu Streitigkeiten oder Ähnlichem kommen, ist man dazu eingeladen, von seinem 2-jährigem Garantierecht Gebrauch zu machen. Und das Beste: Trennst DU dich auch von deinem Alten Laptop und hinterlässt ein witziges Video oder eine lustige Geschichte über den durchaus klugen Schritt, kannst du dabei auch den neuen Samsung Chronos 7 gewinnen! Alles weitere erfährst du auf der Seite von Samsung. Wir raten: mach einfach Schluss!

Congstar wird zum Anbieter des Jahres ausgezeichnet

Bild 11 300x205 Congstar wird zum Anbieter des Jahres ausgezeichnet

Günstige Tarife mit Congstar - flickr.com/Claus Rebler

Der Mobilfunkprovider Congstar wurde erneut mit einer Auszeichnung geehrt. Das Unternehmen hat sich die Auszeichnung „Anbieter des Jahres“ sichern können. Die Auszeichnung wurde in diesem Jahr zum ersten Mal von dem Verbraucherportal Tariftipp.de verliehen. In insgesamt sieben Kategorien, die zu den wichtigsten der Telekommunikation gehören, mussten die Anbieter die Experten überzeugen. Im Bereich Mobilfunk konnte Congstar die Redaktion der Initiatoren auf ganzer Linie überzeugen. Bei der Verleihung der Auszeichnung wurden neben dem Preis-Leistungsverhältnis weitere Kriterien berücksichtigt. So flossen unter anderem die Innovationskraft des Unternehmens und die Kundenfreundlichkeit der Tarife in die Bewertung ein. Berücksichtigt wurden auch die Interessen der User von Tariftipp.de und die entsprechenden Klickzahlen, die bei Anbieter- und Tarifseiten verzeichnet werden konnten.

Aus dem Wettbewerb konnte Congstar deutlich hervorstechen. Besonders überzeugend gestaltete sich dabei das Angebot Congstar Smart 100. Prämiert wurden aber auch die SMS Flat Option und der Prepaid Internetstick des Anbieters. Sowohl bei Prepaid als auch bei Postpaid konnte der Provider mit günstigen Preisen, flexiblen Tarifen und vor allem auch mit bester D-Netz-Qualität punkten. Congstar zeigte sich mit Blick auf die Auszeichnung erfreut und betonte, dass Preise dieser Art das Unternehmen dazu anspornen, die Angebote weiter zu entwickeln und sie für die Kunden noch attraktiver zu machen. Nach Angaben des Providers dürfen sich die Kunden auch im kommenden Jahr auf zahlreiche Neuigkeiten verlassen.