Drillisch-Kunden werden von Telekom übernommen

pinit fg en rect gray 20 Drillisch Kunden werden von Telekom übernommen
Bild 1 Drillisch Kunden werden von Telekom übernommen

Oldschool - flickr/nate steiner

Zahlreiche Verbraucher in Deutschland müssen sich bei den eigenen Mobilfunktarifen auf Änderungen einstellen. Nach aktuellen Berichten haben sich der Mobilfunknetzbetreiber Telekom und die Drillisch-Gruppe nach den Betrugsvorwürfen in Millionenhöhe nun auf eine Lösung einigen können. Von der Drillisch-Gruppe werden diverse Discountmarken wie Maxxim, Penny oder Simply angeboten. Durch die Lösung, die nun zwischen den beiden Providern getroffen wurde, müssen sich die Kunden nun auf entsprechende Konsequenzen einstellen. Demnach sollen die Drillisch-Kunden von der Telekom übernommen werden.

Mit der jüngst getroffenen Vereinbarung sollen die Rechtsstreitigkeiten aus dem November 2011 beendet werden. Noch muss die Vereinbarung jedoch durch das Bundeskarlellamt freigegeben werden. In dem aktuellen Rechtsstreit soll die Drillisch-Gruppe Provisionen für Kunden erhalten haben, die überhaupt nicht existieren. Von der Unternehmensgruppe werden unterschiedliche Mobilfunkmarken betrieben. Zu den Bekanntesten gehören sicherlich Penny und Jamobil. Die Telekom hatte nach Bekanntwerden der Betrugsvorwürfe die entsprechenden Verträge gekündigt.
Damit dürfen die Drillischmarken im Telekom-Netz keine Handytarife mehr anbieten. Kunden, die noch immer im Netz der Telekom telefonieren und darüber hinaus über einen Tarif von einer der betroffenen Discountmarken verfügen, können das auch weiterhin tun. Auch wenn die Telekom die Kunden übernimmt, liegen bislang noch keine Informationen dazu vor, dass sich die Verbraucher auch mit entsprechenden Telekom-Tarifen auseinandersetzen müssen. Demnach können sie nach aktuellen Informationen auch weiterhin von den günstigen Konditionen profitieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>