Prepaid-Tarife für iPhone ermöglichen langfristig Sparpotenzial

pinit fg en rect gray 20 Prepaid Tarife für iPhone ermöglichen langfristig Sparpotenzial
Bild 1 Prepaid Tarife für iPhone ermöglichen langfristig Sparpotenzial

iPhone - flickr/renatomitra

Noch immer wird das iPhone überwiegend als Vertragsangebot in Anspruch genommen. Dabei stehen für das Smartphone von Apple auch Prepaid-Tarife zur Verfügung. Sie ermöglichen vor allem langfristig beachtliche Einsparungen. Möchte man das iPhone in Verbindung mit einem Prepaid-Tarif nutzen, muss man jedoch vor allem zu Beginn deutlich tiefer in die Tasche greifen. Auch ältere Modelle des Kultsmartphones werden in Deutschland weiterhin zu beachtlichen Preisen angeboten. Mehrere hundert Euro sind für die Geräte alles andere als eine Seltenheit. Der Abschluss eines Prepaid-Tarifs lohnt sich vor allem für Verbraucher, die mit dem iPhone nicht oft telefonieren und nur vergleichsweise selten SMS schreiben.

Verwendet man das Gerät überwiegend in Verbindung mit dem mobilen Internet, kann man auch bei Prepaid-Anbietern auf Datenflatrates zurückgreifen. Datenflatrates mit verschiedenen Inklusivvolumen werden heute von fast allen Prepaid-Anbietern angeboten. Das iPhone ohne Vertrag lohnt sich in der Regel aber auch für diejenigen, die auf das Internet verzichten und nicht über Stunden hinweg telefonieren. Bei vielen Prepaid-Anbietern besteht neben einer Flatrate auch die Möglichkeit weitere Zusatzpakete zu erwerben. Sie können in Verbindung mit einem günstigen Festpreis in Anspruch genommen werden. So können sich Verbraucher beispielsweise für ein SMS-Paket entscheiden. Es kann mit einer bestimmten Anzahl von SMS in Anspruch genommen werden. Bevor man sich für einen der zahlreichen Prepaid-Tarife entscheidet, sollte man jedoch in jedem Fall einen Vergleich durchführen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>