Darauf muss man beim Autokauf über das Internet achten

pinit fg en rect gray 20 Darauf muss man beim Autokauf über das Internet achten
Lexus Autohaendler 300x197 Darauf muss man beim Autokauf über das Internet achten

Lexus Autohändler – flickr/Hendrawillyanto

Der Autokauf im Internet ist bequem, schnell und das Angebot einfach überwältigend. Deshalb werden zirka 90 Prozent aller Gebrauchtwagenkäufe über das Internet abgewickelt. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten: Laut Auskunft des Bundeskriminalamtes wurden bereits sechs Millionen Deutsche bei Online-Einkäufen betrogen. Dabei gibt es ein paar Regeln und Fragen zum Autokauf, die man beachten muss, um im Internet seinen Traumwagen reibungslos und sicher erwerben zu können.

Vorsicht bei Vorabzahlungen
Grundsätzlich sollte man keine Vorkasse leisten, egal, wie eindringlich der Verkäufer es auch nahelegt. Dem Argument „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ sind schon etliche Käufer angesichts ihres Traumautos erlegen. Auch Anzahlungen, Vermittlungs- oder Bearbeitungsgebühren sollte man strikt ablehnen und gegebenenfalls auf den Kauf verzichten.

Besondere Aufmerksamkeit bei E-Mail-Kontakten
Beim E-Mail-Kontakt mit einem Verkäufer sollte man niemals allzu persönliche Daten weitergeben. Vor allem keine Angaben zum Bankkonto oder seinen Zugangsdaten. Kriminelle versuchen auf diesem Weg an Daten zu kommen, um anschließend die Konten ihrer ahnungslosen Opfer abzuräumen. Grundsätzlich sollten auch keine unaufgefordert zugesandte E-Mail-Anhänge geöffnet werden. Darin kann sich gefährliche Software wie ein Virus oder ein Trojaner verstecken, die Kriminellen den Zugriff auf vertrauliche Daten ermöglichen.

Achtung – Gefälschte Dokumente!
Man sollte immer darauf bestehen, dass die Original-Dokumente vorgelegt werden. Nur der Vergleich der Fahrgestellnummer im Original- Fahrzeug-Brief mit der Fahrgestellnummer des besichtigten Wagens gibt einem die Sicherheit, dass die vorgelegten Fahrzeugpapiere und der Wagen zusammengehören. Kfz-Schein oder Kfz-Brief können gefälscht worden sein, deshalb sollte man sich niemals mit Fotokopien zufrieden geben. Auch Dokumente zum technischen Zustand des Fahrzeuges, wie z.B. das Inspektionsheft oder der AU- und HU-Bericht, sollte man kritisch prüfen. Auch hier kommt es immer wieder zu Manipulationen zu Lasten des Käufers.

Achtsamkeit bei der Besichtigung und Übergabe
Zu einer Fahrzeugbesichtigung sollte man eine fachkundige Person mitnehmen, die versteckte Mängel am Pkw aufspüren kann. Man sollte grundsätzlich einen schriftlichen Kaufvertrag abschließen, in dem zusätzliche Ausstattungs-Extras wie eine hochwertige CD-Anlage vermerkt sind. Erst nach der Übergabe des Wagens samt Schlüssel und Papiere sollte man den Kaufpreis zahlen. Auch hierbei sollte man eine Begleitung mitnehmen. Für die Geldübergabe biete sich eine Bank an. Ungewöhnliche oder verlassene Orte sollte man strikt ablehnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>